Historie


Heute  …
2016  Umstellung auf elektronische Auftragsabwicklung
2014 Einführung eigener Fettboxen für die Entsorgung der gebrauchten Fette
2013

Eigene Fettschmelze zur Aufbereitung von gebrauchten Frittierfetten und -ölen

Entpackungsanlage für überlagerte Getränke

2012–2009 Erweiterung & Modernisierung des Fuhrparks durch neue emissionsarme Fahrzeuge
2008 Erweiterung der Biogasanlage auf eine Leistung von 650 kW el und einer Kapazität von 18.000 t/Jahr biologische Abfälle
2006

Inkrafttreten des Verfütterunsverbotes für Speisereste an Nutztiere (Schweine)

Beginn der Kapazitätserweiterung und Leistungssteigerung der Biogasanlage durch Optimierung biologischer Prozesse und Betriebsabläufe

2003 Umstellung der Verstromung des Biogases von Zündstrahlaggregaten auf effizientere Gas-Otto-Motoren und Leistungssteigerung auf 500 kW el
1999 Seit 1999 jährliche Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb für Speisereste und andere organische Abfälle gemäß §52 Abs. 1.1 KrW-/AbfG
1996 Inbetriebnahme der Pilot- und Demonstrations- Biogasanlage des Landes Hessen am derzeitigen Standort „Am Königsstuhl“ mit zunächst 300 kW el Leistung und einer Kapazität von 12.000 t/Jahr biologische Abfälle
1995 Gründung der Energor GmbH
1994 Planung und Bau einer neuen Speisereste- und Bioabfallaufbereitung mit angeschlossener Biogasanlage und Aussiedlung des landwirtschaftlichen Betriebes
1990 Beginn der professionellen Speiseresteentsorgung für gewerbliche Großküchen von Hotels, Restaurants, Krankenhäusern, Altenheimen, Betriebskantinen, usw.
1989 Inbetriebnahme der ersten zugelassenen Aufbereitungsanlage für Speisereste zu Schweinemastfutter in Hessen
195... Sammlung von Küchenabfällen aus US Kasernen zur Schweinefütterung